Mein Profil

Posted on by

Kommunikation in ihren unterschiedlichen Facetten ist mein tägliches Geschäft: vom Journalismus über die Öffentlichkeitsarbeit bis zur interkulturellen Verständigung und dem Dialog mit Menschen in der Beratungs- und Bildungsarbeit.

Kommunikation ist für mich solides Handwerk, das erlernbar ist. Und sie ist ein kreativer Prozess, den ich gemeinsam mit meinen Kooperationspartnern, Auftraggebern und Zielgruppen gestalten möchte.

Zu meiner Person

Nach dem Studium der Lateinamerikanistik und Publizistik habe ich viele Jahre als freie Journalistin und Kulturmanagerin für den öffentlichen Rundfunk, für Presse und Kulturinstitutionen gearbeitet.

Als Redaktionsmitglied von Berlins erstem alternativen 24-Stunden-Sender „Radio 100“ waren die Auslandsberichterstattung, internationale Politik, Medien und Kultur meine Schwerpunkte.

Journalismus und internationale Entwicklung

Mein Interesse an Lateinamerika und bürgernaher Medienarbeit führten mich Anfang der 90er Jahre in den Entwicklungsdienst und nach Brasilien. Dort habe ich einige Jahre als Beraterin und Trainerin in der Journalistenausbildung gearbeitet und brasilianische NGOs bei der Entwicklung von Kommunikationskonzepten unterstützt.  
Es folgten Auslandsaufträge als Gutachterin, Projektmanagerin und Programm­koordinatorin in der Entwicklungszusammenarbeit, die mich in verschiedene Länder Lateinamerikas sowie in den Nahen Osten führten. Auftraggeber waren politische Stiftungen, Kulturinstitutionen, staatliche und nicht-staatliche Organisationen der Entwicklungs­zusammen­arbeit.

Mit meinem zweiten beruflichen Standbein bin ich weltweit als Wahlbeobachterin für die OSZE und die EU unterwegs, zuletzt in Ägypten, Mosambik, Haiti und Peru.

Meine Arbeitssprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch, Portugiesisch; Französisch-Kenntnisse auf gutem Lese- und Verständnisniveau